Home
Ville-Gymnasium der Stadt Erftstadt - Schwalbenstraße 1 - 50374 Erftstadt-Liblar - Tel.: 02235/922253 - Fax: 02235/922255 - E-Mail: sekretariat@ville-gymnasium.de   /   22.07.2024

Am Donnerstag, dem 23.10.2014, fand an unserer Schule der „Projekttag Demokratie“ statt. „Die Multivision e.V. Verein für Jugend- und Erwachsenenbildung" gestaltete den Tag zum Thema „GG 19 – ein guter Tag für die Demokratie. Die Grundrechte der freiheitlichen, demokratischen Ordnung erkennen, erleben und schätzen lernen.“

Schüler/innen der Jahrgangsstufen 8 bis 12 setzten sich mit Fragen auseinander wie z.B. „Was sind Grundrechte? Welche Grundrechte gibt es? Wozu sind sie eigentlich da? Wie bestimmen sie unser tägliches Leben?". Im Laufe der Veranstaltung wurden die ersten 19 Artikel des vermeintlich abstrakten Grundgesetzes für sie verständlich und als relevant für den eigenen Alltag erfahrbar.
In zwei Doppelstunden wurden zunächst ausgewählte Filmsequenzen gezeigt und besprochen, in denen einzelne Grundgesetzartikel und ihre Bedeutung am Beispiel konkreter Situationen und Erfahrungen von Menschen lebendig und spannend dargestellt wurden.
Die Kurzfilme dienten als Anknüpfungspunkt für die Erfahrungen und Interessen der Schüler/innen und boten die Möglichkeit, kontroverse Standpunkte aufzuzeigen und zu diskutieren. Im Laufe dieser Diskussionen zeigte sich, dass die Demokratie keine Patentrezepte bereithält und darauf angewiesen ist, dass die Bürger selbst mitdenken und miteinander über ihre Werte und Interessen diskutieren.
Eingebettet waren die Sequenzen in grundlegende Informationen zum historischen Kontext des Grundgesetzes.
In einer Podiumsdiskussion bekamen Akteure unseres demokratischen Gemeinwesens für die Schüler/innen ein konkretes Gesicht. Zwei Bundestagsabgeordnete aus dem Rhein-Erftkreis, Herr Seif (CDU) und Frau Kühn-Mengel (SPD), ein regionaler Vertreter der Polizei, Herr Hamacher, und Herr Röllig, ein Zeitzeuge der DDR-Geschichte, betonten die Bedeutung der freiheitlichen demokratischen Grundrechte und gaben den Schüler/innen Gelegenheit, ihre eigenen Positionen zu erproben und zu finden.


Das Projekt hat die Wahrnehmung unserer Schülerinnen und Schüler – über den Event hinaus – für einen Diskurs sensibilisiert, der als „staatsbürgerlicher Lernprozess weit über den Tag und die Schulveranstaltung hinaus“ reichen wird.
Weitere Informationen zum Projekt findet man unter folgendem Link: http://www.multivision.info/index.php?option=com_content&view=article&id=16&Itemid=11
Christiane Müller, StR´