Home
Ville-Gymnasium der Stadt Erftstadt - Schwalbenstraße 1 - 50374 Erftstadt-Liblar - Tel.: 02235/922253 - Fax: 02235/922255 - E-Mail: sekretariat@ville-gymnasium.de   /   18.12.2018

 

Am Mittwoch vor den Weihnachtsferien haben wir, die Klasse 9d, gemeinsam mit der 9a den Landtag in Düsseldorf besucht.

Diese Gelegenheit ergab sich, da uns der Erftstädter Landtagsabgeordnete Ralph Bombis eingeladen hatte, einmal eine Debatte live zu verfolgen sowie das Arbeitsleben eines Politikers aus nächster Nähe kennenzulernen.
Um 09.45 Uhr startete der Bus am Parkplatz unserer Schule. Nach einer guten Stunde Fahrtzeit erreichten wir das Gebäude des Landtags. Die Wartezeit bis zu unserem Termin vertrieben wir uns mit einem kleinen Rundgang am Düsseldorfer Hafen. Gegen 11.30 Uhr war es dann so weit. Um jedoch als Besucher überhaupt Zutritt zum Landtag erhalten zu können, musste sich jede*r erst einmal einem Sicherheitscheck, ähnlich wie an einem Flughafen, unterziehen. Nachdem wir alle in dem großen, auf Transparenz ausgelegten Gebäude, angekommen waren, wurden wir sehr freundlich empfangen. Nach einer kurzen Einführung ging es sofort in den Plenarsaal, wo wir eine Debatte über den zu verabschiedenden Haushalt verfolgen durften, in der die Politiker die Meinungen und Ansichten ihrer Parteien vertraten. Applaudieren oder ähnliches ist den Zuschauern jedoch untersagt. Auffällig war, dass der Plenarsaal nicht restlos besetzt war. Dies liegt jedoch daran, dass die Abgeordneten noch eine Menge anderer Aufgaben haben und ein wesentlicher Teil der Parlamentsarbeit in Ausschüssen stattfindet, wie man uns im Nachhinein erklärte. Zu den jeweiligen Debatten erscheinen nur die thematischen Experten der einzelnen Parteien im Plenarsaal. Nach einer guten Stunde wurden wir in einen kleinen Raum geführt, wo wir dann noch ein persönliches Gespräch mit „unserem“ Abgeordneten führten. Hierfür hatten wir im Vorfeld eigens Fragen vorbereitet. Die Fragestunde war sehr interessant. Zum Abschluss wurden wir zum Kuchenessen in das Restaurant des Landtags eingeladen. Gegen 14.30 Uhr traten wir dann die Rückfahrt an.


Es war ein interessanter und informativer Ausflug an einen Ort, den man nicht täglich besuchen kann. Wir haben eine Menge Eindrücke über das Parlamentsleben und unsere Volksvertreter sammeln können. Ein Besuch, den ich jedem empfehlen kann.
Oliver Albrecht 9d