Home
Ville-Gymnasium der Stadt Erftstadt - Schwalbenstraße 1 - 50374 Erftstadt-Liblar - Tel.: 02235/922253 - Fax: 02235/922255 - E-Mail: sekretariat@ville-gymnasium.de   /   18.12.2018

 

Am 5. Juli 2018 besuchten der Leistungs- und der Grundkurs Geschichte der Q1 unserer Schule in Begleitung von Herrn Pagga, Frau Fritsch und Frau Lupa das ehemalige NS-Konzentrationslager Vught (Herzogenbusch) in den Niederlanden.

Die Exkursion begann mit einem Rundgang durch die Dauerausstellung, in der unter anderem die von den Häftlingen getragenen Uniformen, Tagebucheinträge und von Gefangenen hergestellte Gegenstände zu sehen waren. Danach gab es eine Führung durch das ehemalige Arbeitslager, in dem in den Jahren 1943 und 1944 insgesamt 31.000 Menschen, vor allem politische Gefangene und jüdische Menschen, inhaftiert waren. Der Weg führte dabei unter anderem durch eine Baracke, zu einem Denkmal des Kindertransports, das an 1800 jüdische Kinder, die in Vernichtungslager deportiert wurden erinnert, sowie am Schluss zum Hinrichtungsplatz, auf dem zahlreiche Mitglieder niederländischer Widerstandsgruppen erschossen wurden.

Im Nachhinein beschrieben die Exkursionsteilnehmer*innen ihre Erfahrungen so:
„Entsetzt haben wir festgestellt, wie viele Menschen hierhin verschleppt wurden, mit welcher Angst sie hier gelebt haben.“ (Angelina T.)
„Für uns war der Besuch sehr eindrucksvoll, da wir einen Einblick in das schreckliche Schicksal der Verfolgten erhalten haben.“ (Victoria T.)
„Insgesamt fand ich, dass diese Exkursion eine Erfahrung war, die man einmal im Leben gemacht haben sollte.“ (Victoria V.)