Newsticker Oberstufe
Ville-Gymnasium der Stadt Erftstadt - Schwalbenstraße 1 - 50374 Erftstadt-Liblar - Tel.: 02235/922253 - Fax: 02235/922255 - E-Mail: sekretariat@ville-gymnasium.de   /   25.05.2020

22.05.2020 — 14.15 Uhr  |  Betrifft: Jgst. EF

Unterrichtsplan bis zu den Sommerferien

Liebe Schülerinnen und Schüler in der EF,

ab kommenden Dienstag, 26.05.2020, beginnt für Eure Stufe der Blockunterricht in der Form, wie er bisher auch für die Q1 durchgeführt wurde. Den Unterrichtsplan mit einer Übersicht bis zu den Sommerferien könnt Ihr Euch am Ende dieses Eintrags herunterladen.

Zur Organisation des Unterrichts lest bitte die Informationen im Eintrag vom 09.05.2020 für die Q1 in diesem Newsticker. Darin finden sich auch die aktuellen Infektionsschutzvorschriften, die von allen eingehalten werden müssen.

Zum Thema Klausuren beachtet bitte den Eintrag vom 19.05.2020 in diesem Newsticker.

Diejenigen Schüler/innen, die eine Klausur in Deutsch oder Mathematik vor der Schulschließung versäumt haben oder eine im jetzt beginnenden Präsenzunterricht stattfindende Klausur versäumen, müssen an einem Nachschreibtermin teilnehmen.
Insbesondere die Teilnahme an Nachschreibklausuren erfordert Eure Mitwirkung. Bitte nehmt Ihr hierzu eigenverantwortlich Kontakt mit Eurer Stufenleitung auf, denn es liegt in Eurer Veranwortung, die erforderlichen Leistungsnachweise zu erbringen.

Download des Unterrichtsplans (26.05.–22.06.2020):

.


22.05.2020 — 14.15 Uhr  |  Betrifft: Jgst. Q1

Unterrichtsplan bis zu den Sommerferien

Liebe Schülerinnen und Schüler in der Q1,

ab kommenden Montag, 25.05.2020, wird der Blockunterricht in der gleichen Form, wie er auch bisher durchgeführt wurde, bis zu den Sommerferien fortgesetzt. Den neuen Unterrichtsplan könnt Ihr Euch am Ende dieses Eintrags herunterladen.

Bitte beachtet,

  • dass es eine Reihe unterrichtsfreier Tage gibt (siehe Hinweise im Unterrichtsplan und im Klausurplan),
  • dass nach wie vor die Infektionsschutzvorschriften eingehalten werden müssen (siehe Hinweise im Eintrag vom 09.05.2020 in diesem Newsticker) und
  • dass viele Schüler/innen Eurer Stufe an Nachschreibterminen teilnehmen müssen.

Insbesondere die Teilnahme an Nachschreibklausuren erfordert Eure Mitwirkung. Weitere Hinweise zu den Nachschreibterminen findet Ihr im Eintrag vom 19.05.2020 in diesem Newsticker. Bitte nehmt Ihr hierzu eigenverantwortlich Kontakt mit Eurer Stufenleitung auf, denn es liegt in Eurer Veranwortung, die erforderlichen Leistungsnachweise zu erbringen.

Download des neuen Unterrichtsplans (25.05.–22.06.2020):

.


19.05.2020 — 18.20 Uhr  |  Betrifft: Jgst. EF & Q1

Klausuren im 2. Halbjahr

Liebe Schülerinnen und Schüler in der EF und in der Q1,

am Ende dieses Eintrags findet Ihr den Link zum Download des aktualisierten Klausurplans.

Da im Blockunterricht bis zum Beginn der Sommerferien nur noch wenige Unterrichtstermine zur Verfügung stehen, wurden folgende Entscheidungen getroffen:

  • In der EF werden Klausuren nur noch in den Fächern Deutsch und Mathematik geschrieben, und dies auch nur noch in den Kursen, deren Klausurtermine im 1. KA durch die Schulschließung ausgefallen sind.
    In den anderen Fächern werden Klausuren auch dann nicht mehr geschrieben, wenn bisher keine Klausur stattfinden konnte.
  • In der Q1 werden Klausuren nur noch in den Blöcken geschrieben, deren Klausurtermine im 1. KA durch die Schulschließung ausgefallen sind.
    Wenn einzelne Schüler/innen im betreffenden Fach aber schon eine Facharbeit geschrieben haben, so haben sie damit schon eine klausuradäquate Note erhalten und schreiben die Klausur nicht mehr mit.

Leider unvermeidlich müssen die Klausurtermine jetzt sehr zeitnah einsetzen. Insofern ist es besonders wichtig, dass Ihr Euch von den Fachlehrkräften über die in der Klausur abzuprüfenden Unterrichtsinhalte informieren lasst.

Schüler/innen, die im aktuellen Halbjahr Klausuren versäumt haben oder an den jetzt vorgesehenen Terminen noch versäumen (EF: Deutsch/Mathematik, Q1: alle individuell schriftlich belegten Fächer), nehmen an einem zentralen Nachschreibtermin teil.
Die Berechtigung zur Teilnahme an einem Nachschreibtermin wird (wie bisher auch) von den Stufenleitungen erteilt. Im Zweifelsfall besteht also für die betreffenden Schüler/innen die Verpflichtung der Kontaktaufnahme mit ihrer Stufenleitung, um die Teilnahme zu klären.
Da sich schon vor der Schulschließung die Klausurversäumnisse stark gehäuft haben, werden die zentralen Nachschreibklausuren an zwei Tagen stattfinden (siehe akt. Klausurplan am Ende dieses Eintrags). Die Zuteilung der Schüler/innen zu den beiden Nachschreibterminen erfolgt durch die Stufenleitung.

Download des neuen Klausurplans:

.


09.05.2020 — 19.30 Uhr  |  Betrifft: Jgst. Q1

Wiederbeginn des Unterrichts

Liebe Schülerinnen und Schüler in der Q1,

sicher hat Euch schon die Nachricht erreicht, dass ab Montag, 11.05.2020, der Präsenzunterricht für Eure Jahrgangsstufe wieder beginnt.

Dieser Schritt erfordert von allen Beteiligten sehr umsichtiges, rücksichtsvolles und vorausschauendes Verhalten. Dazu möchten wir Euch über einige Besonderheiten im Schulbetrieb informieren:

  • Der gesamte Schulbetrieb findet unter strikter Einhaltung der geltenden Infektionsschutzvorschriften statt. Dazu gehört insbesondere,
    • dass sich alle Schüler/innen vor dem oder beim Betreten der Unterrichtsräume die Hände waschen und ggf. desinfizieren,
    • dass alle Personen voneinander einen Sicherheitsabstand von mind. 1,5 m einhalten,
    • dass jede/r so wenige Kontaktflächen wie möglich berührt (Möbel, Türen, Wände, Fenster etc.),
    • dass bei allen Wegen im Gebäude Schutzmasken getragen werden und
    • dass auch im Unterricht Schutzmasken aufgesetzt werden, wenn der Sicherheitsabstand kurzfristig nicht eingehalten werden kann.
  • Auch auf dem Schulweg, insbesondere bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel, und auf dem Schulgelände (Wege, Pausenhöfe) muss der Infektionsschutz eingehalten werden.
  • Besondere Umsicht ist auch bei der Benutzung der Toiletten erforderlich.
  • Grundsätzlich besteht ab Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts wieder Anwesenheitspflicht im Schulunterricht. Ausnahmeregelungen gelten für Schüler/innen, die entweder
    (a) selbst eine in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankung haben, oder
    (b) in häuslicher Gemeinschaft mit einer/einem Angehörigen leben, der/die eine Corona-relevante Vorerkrankung hat.
    Schüler/innen, die hiervor betroffen sind, können sich durch die Schulleitung von der Schulpflicht befreien lassen. Weitergehende Informationen finden sich auf https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html.
  • Unterricht findet für jeden Schüler/jede Schülerin bis auf Weiteres nur in den Fächern statt, die er/sie individuell schriftlich belegt hat.
  • Der Präsenzunterricht wird täglich in zwei Fächern erteilt, in denen jeweils drei Unterrichtsstunden stattfinden. Der Unterrichtsplan für die nächsten zwei Wochen findet sich in dem PDF-Dokument, das Ihr am Ende dieser Nachricht herunterladen könnt.
  • Einige Lehrkräfte können aufgrund der Infektionsschutzvorschriften den Präsenzunterricht nicht erteilten. Sie werden entweder im Präsenzunterricht vertreten oder führen den Unterricht per Homeschooling weiter.
  • Zwischen der ersten und der zweiten Hälfte des Vormittags werden die Kontaktflächen in den Unterrichtsräumen desinfiziert.

Download des Unterrichtsplans für die Q1 (Zeitraum 11.–22.05.2020):

.


28.04.2020 — 19.00 Uhr  |  Betrifft: Jgst. EF & Q1

Wiederaufnahme des Unterrichts

Liebe Schülerinnen und Schüler in der EF und in der Q1,

ursprünglich war geplant, dass ab Montag, 04.05.2020, zumindest für die Jgst. Q1 der Schulbetrieb wieder beginnen sollte. Leider haben wir aber auch heute noch keine hinreichenden Informationen über die Rahmenbedingungen erhalten, unter denen die Jgst. Q1 an die Schule zurückkehren und der Unterricht gestaltet werden kann bzw. muss.

Da wir die Wiederaufnahme des Schulbetriebs für weitere Schüler/innen und Jahrgangsstufen sehr sorgfältig planen müssen und dafür wenigstens einige Tage Vorbereitungszeit benötigen, hat die Schulleitung heute entschieden, dass zumindest am kommenden Montag der Unterricht für die Jgst. Q1 noch nicht wieder beginnen kann.

Sobald wir entsprechende Informationen erhalten, informieren wir Euch über diesen Newsticker über alle neuen Entwicklungen.

Die Lehrkräfte werden Euch bis auf Weiteres mit Aufgaben und Materialien zur heimischen Erarbeitung versorgen.


22.04.2020 — 18.40 Uhr  |  Betrifft: Jgst. Q2

Vorbereitungsphase auf die Abiturprüfungen

Liebe Schülerinnen und Schüler in der Q2,

heute möchten wir Euch noch einmal mit ausführlicheren Informationen zum morgen (Donnerstag) beginnenden Blockunterricht versorgen.

Zunächst möchten wir Euch dringend dazu auffordern, zum Blockunterricht Eure vollständigen persönlichen Unterrichtsmaterialien und Mitschriften sowie alle benötigten Arbeits- und Hilfsmittel mitzubringen. Eine Benutzung von Materialien durch mehrere Schüler/innen ist mit den geltenden Infektionsschutzvorschriften nicht vereinbar.

Bitte beachtet darüber hinaus unbedingt folgende Hinweise und Regelungen:

  1. Für den Schulweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln teilt die Stadt mit:

    „Nach Information der REVG wird der Schulbusverkehr ab Donnerstag, dem 23.04.2020 wieder aufgenommen. Das bedeutet, dass die Linienbusse wieder zu den regulären Zeiten fahren und nicht mehr nach dem Ferienplan. Zusätzlich wird der Schulbusverkehr über die Linie 974 wieder vollständig eingesetzt, jedoch entfallen die Nachmittagsfahrten, da es aktuell keinen Nachmittagsunterricht gibt. Es gelten die normalen Fahrplanauskünfte der REVG für den Busverkehr während der Schulzeit.

    Die REVG weist auf folgende Regelungen hin: Es ist zwingend erforderlich ist, den Mindestabstand und die Hygienemaßnahmen einzuhalten. Um dies von unserer Seite zu gewähren, sind in unseren Solobussen die Plätze auf max. 25 Personen und in den Gelenkbussen auf max. 35 Personen begrenzt. Des Weiteren wird das Tragen von Schutzmasken im ÖPNV empfohlen.“

  2. Aus Gründen des Infektionsschutzes kann es auch empfehlenswert sein, den Schulweg mit dem Fahrrad zurückzulegen. Der Fahrradabstellplatz (zwischen Sporthalle/Lehrerparkplatz) ist erreichbar und steht Euch zur Verfügung.
    Achtet bitte auch beim Abstellen der Fahrräder auf einen Sicherheitsabstand (mindestens 1,5 m) zu anderen Personen.
  3. Das Schulgebäude kann nur durch den Haupteingang betreten werden.
    Von der Poststraße aus kommend sind in Richtung Haupteingang und auch innerhalb des Gebäudes Markierungen angebracht, die den angemessenen Sicherheitsabstand zeigen. Bitte orientiert Euch an diesen Markierungen und bildet eine Reihe.
  4. Beim Betreten des Gebäudes wird eine Einlasskontrolle stattfinden. Dort findet Ihr auch Informationen zur Raumverteilung und Desinfektionsmittelspender.
  5. Bitte geht dann zügig, ohne Gruppenbildung und ohne weiteren Aufenthalt direkt in Eure Unterrichtsräume. Eure Lehrkräfte warten dort auf Euch.
  6. Auch wenn für den Schulbetrieb keine Verpflichtung zum Tragen von Schutzmasken besteht, kann die Schule eine begrenzte Anzahl zur Verfügung stellen. Wer eine eigene Maske hat, sollte diese unbedingt mitbringen und tragen.
  7. Um die Infektionsschutzvorschriften einzuhalten, erfordert der Aufenthalt in den Unterrichtsräumen von allen Beteiligten Disziplin sowie rücksichtsvolles und umsichtiges Verhalten.
    1. Die nutzbaren Sitzplätze sind auf den Tischen mit einem silbernen Aufkleber gekennzeichnet. Um den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand einzuhalten, sitzen alle Schüler/innen ausschließlich und präzise an den markierten Plätzen (Position auch bei Doppeltischen genau einhalten).
    2. Es werden Sitzpläne zur späteren Verfolgung von Infektionsketten erstellt. Daher darf die Sitzordnung innerhalb eines Unterrichtstages nicht verändert werden.
    3. Es dürfen weder die Aufkleber auf den Tischen entfernt noch die Anordnung der Tische und Stühle verändert werden.
    4. Insbesondere während des Aufenthalts in den Unterrichtsräumen muss jederzeit der Sicherheitsabstand zu anderen Personen gewahrt werden.
    5. Alle unnötigen Berührungen von Kontaktflächen (Wände, Fenster, Türen, Möbel etc.) sollen vermieden werden.
  8. Die Pausen finden entweder auf einem festgelegten Hofbereich oder im Unterrichtsraum statt. Auch in den Pausen sind die Infektionsschutzvorschriften zu beachten.
  9. Nahezu alle Bereiche des Schulgebäudes sind gesperrt und dürfen nicht betreten werden. Es dürfen nur die deutlich gekennzeichneten Flure und Treppenhäuser benutzt werden. Um eine Kontamination der gesperrten Gebäudebereiche zu vermeiden, entstehen zum Teil lange "Umwege" innerhalb des Gebäudes zwischen Haupteingang und Unterrichtsraum.
    Auch zum Verlassen des Gebäudes (Pausen, Unterrichtsende) steht nur der Haupteingang zur Verfügung.
  10. Die Mensa ist geschlossen. Daher sollten sich die Schüler/innen selbst Verpflegung mitbringen.
  11. Für die Schüler/innen stehen die WCs im "Würfel" (2. Etage, Mensa-Ebene) zur Verfügung.
  12. Schüler/innen mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen dürfen das Schulgebäude nicht betreten.
  13. Alle Schüler/innen, die nicht am Blockunterricht teilnehmen, melden sich (ggf. auch nur für einzelne Tage oder Kurse) per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ab.

Schüler/inne/n, die die Infektionsschutzvorschriften missachten, droht der unverzügliche Ausschluss vom Blockunterricht.


20.04.2020 — 21.40 Uhr  |  Betrifft: Jgst. Q2

Vorbereitungsphase auf die Abiturprüfungen

Liebe Schülerinnen und Schüler in der Q2,

die Vorbereitungen auf die angekündigte Vorbereitungsphase für die Abiturprüfungen laufen auf Hochtouren. Heute können wir Euch den geplanten Ablauf bekanntgeben:

Der Unterricht wird blockweise jeweils in Eurem 1., 2., 3. und 4. Abiturfach stattfinden und immer zur 1. Stunde beginnen. In den Leistungskursen finden dann 4 Stunden, in den Grundkursfächern 3 Stunden Unterricht statt:

  • Do., 23.04.: LK-Block 1
  • Fr., 24.04.: 3. Abiturfach
  • Mo., 27.04.: LK-Block 2
  • Di., 28.04.: 4. Abiturfach
  • Mi., 29.04.: LK-Block 1
  • Do., 30.04.: 3. Abiturfach
  • Mo., 04.05.: LK-Block 2
  • Di., 05.05.: 4. Abiturfach
  • Mi., 06.05.: LK-Block 1
  • Do., 07.05.: LK-Block 2
  • Fr., 08.05.: Zulassung zur Abiturprüfung

Aufgrund der Infektionsschutzvorschriften können nicht alle Lehrkräfte ihre Kurse im Rahmen des Blockunterrichts betreuen. Ersatzweise können die betreffenden Schüler/innen am Blockunterricht eines Parallelkurses teilnehmen. Nach heutigem Stand betrifft dies die folgenden Fächer bzw. Lehrkräfte:

  • LK & GK Erdkunde (KG): Blockunterricht findet bei LE statt
  • GK Englisch (RO): Schüler/innen nehmen am Blockunterricht des Parallelkurses von KI teil
  • GK Geschichte (SF): Schüler/innen nehmen am Blockunterricht des Parallelkurses von BN teil
  • GK Biologie (DI): Schüler/innen nehmen am Blockunterricht des Parallelkurses von RU teil
  • GK Chemie (DI): Schüler/innen nehmen am Blockunterricht des Parallelkurses von KN teil

Die Teilnehmer/innen der folgenden Kurse werden von den Fachlehrkräften kontaktiert, da sie im 3./4. Abiturfach keinen Blockunterricht in der Schule erhalten können:

  • GK Deutsch (LT): LT nimmt Kontakt mit den Schüler/inne/n auf
  • GK Informatik (BC): BC nimmt Kontakt mit den Schüler/inne/n auf

Wir haben die Auskunft erhalten, dass die (Schul-) Busse zu den benötigten Zeiten fahren werden.

Bitte beachtet unbedingt die folgenden Hinweise zum Ablauf des Blockunterrichts und zum Infektionsschutz:

  1. Es gibt keine Verpflichtung zur Teilnahme am Blockunterricht. Die Nichtteilnahme hat keine negativen Auswirkungen auf die Leistungsbewertung.
  2. Alle Schüler/innen, die aus irgendeinem Grund nicht am Blockunterricht teilnehmen, melden sich per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ab.
  3. Nur Schüler/innen, die absolut gesund sind, dürfen in die Schule kommen. Alle Personen mit Erkältungs- oder Krankheitssymptomen dürfen nicht am Unterricht teilnehmen.
  4. Schüler/innen, die sich z. B. aufgrund von Vorerkrankungen einer Risikogruppe zurechnen (siehe https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200418/index.html), aber dennoch am Unterricht teilnehmen wollen, melden sich umgehend per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit wir im Vorfeld des Blockunterrichts die erforderlichen Vorbereitungen treffen können. Die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe muss nicht mit ärztlichem Attest o. Ä. belegt werden, die eigene Zuordnung zu einer Risikogruppe reicht aus.
  5. Die Schule kann ausschließlich durch den Haupteingang betreten und verlassen werden. Es findet eine Einlasskontrolle statt.
  6. Auf dem Schulgelände und im Gebäude müssen sehr strenge Infektionsschutzvorschriften eingehalten werden!
    1. Personen müssen einen Abstand von mind. 1,5 m voneinander einhalten und sollen so wenig Kontaktflächen (Türen, Wände, Möbel etc.) wie möglich berühren.
    2. In den Unterrichtsräumen sind die Plätze, die benutzt werden dürfen, gekennzeichnet. Es dürfen keine Kennzeichnungen verändert und nur die gekennzeichneten Plätze genutzt werden. Auch die Anordnung der Möbel in den Unterrichtsräumen darf nicht verändert werden.
    3. An zentralen Stellen sind Desinfektionsmittel-Spender angebracht und in den Unterrichtsräumen sind Seife, Papierhandtücher und Mülleimer mit Deckel vorhanden. Die geltenden Regeln der Handhygiene sind von allen Personen einzuhalten.
    4. Abgesperrte Bereiche des Schulgeländes und des Gebäudes dürfen nicht betreten werden.
    5. Die Schule kann keine Schutzmasken zur Verfügung stellen. Im Sinne des Eigen- und Fremdschutzes raten wir zum Mitbringen und Tragen entsprechender Masken.

Bitte helft durch diszipliniertes und umsichtiges Verhalten nach Kräften mit, den Infektionsschutz aufrecht zu erhalten.


18.04.2020 — 15.30 Uhr  |  Betrifft: Jgst. EF & Q1

Schule nach dem Ende der Osterferien

Liebe Schülerinnen und Schüler in der EF und der Q1,

sicher habt Ihr auch den aktuellen Medienberichten entnommen, dass für Eure beiden Jahrgangsstufen auch nach den Osterferien noch kein "normaler" Schulalltag beginnen wird.

Im Moment konzentriert sich das Ministerium sehr darauf, das Abiturverfahren für die Jahrgangsstufe Q2 zu organisieren. Für die Gestaltung der kommenden Wochen gibt es für die EF und die Q1 nur sehr spärliche Informationen. Sicher ist im Moment nur, dass die Jahrgangsstufen EF und Q1 in der kommenden Woche nicht in die Schule zurückkehren werden.

Geplant ist aber bspw., dass zunächst die Schüler/innen der Q1 ab Montag, 04.05.2020, auch wieder Unterricht erhalten sollen. In welchem Umfang, in welcher Form und Lerngruppengröße dies unter Wahrung der Infektionsschutzvorschriften aber erfolgen kann, ist noch nicht geklärt.

Bis dahin nehmen die Lehrkräfte ab Montag, 20.04.2020, wieder den Kontakt mit Euch auf und versorgen Euch mit Materialien und Aufgaben. Während in den Wochen der Schulschließung vor den Osterferien eher projektartige Aufgaben im Vordergrund stehen sollten, wird es in der Zeit nach den Osterferien darum gehen, dass Ihr Euch mithilfe der übermittelten Materialien und Aufgaben bis zum Zeitpunkt der Rückkehr in den Unterricht gezielt auf die Bearbeitung von fachcurricular vorgesehenen Inhalten vorbereitet.
In diesem Zusammenhang hat das Ministerium auch darauf hingewiesen, "dass gute Leistungen, die während des Lernens auf Distanz erbracht worden sind und noch erbracht werden, auch zur Kenntnis genommen werden und in die Abschlussnote im Rahmen der Sonstigen Leistungen im Unterricht miteinfließen können" (siehe https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200416/index.html).

Ungeklärt ist leider auch immer noch,

  • wie wir mit den Klausuren verfahren, die aufgrund der Schulschließungen nach dem ursprünglichen Klausurplan ausgefallenen sind und noch ausfallen werden,
  • wie eine Leistungsbewertung zum Ende des 2. Halbjahres erfolgen soll und
  • wie der Erwerb des mittleren Schulabschlusses am Ende der EF sichergestellt wird.

Daher bitten wir Euch herzlich auch weiterhin um Eure Geduld. Sobald wir verwertbare Informationen erhalten, werden wir sie Euch hier an dieser Stelle weitergeben. Bei dringenden Fragen könnt Ihr Euch natürlich auch weiterhin per E-Mail an Eure Stufenleitungen wenden.


17.04.2020 — 21.50 Uhr  |  Betrifft: Jgst. Q2

Planungen für die Vorbereitungsphase auf das Abitur
(23.04.–08.05.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler in der Q2,

wie wir Euch schon per E-Mail mitgeteilt haben, bereiten wir gegenwärtig die angekündigte Vorbereitungsphase auf das Abitur für Euch vor.

Wie Ihr bestimmt den aktuellen Medienberichten entnommen habt, müssen enorm viele Details noch geklärt und intensive Vorbereitungen getroffen werden.

Gemäß den Vorgaben des Schulministeriums werdet Ihr ab Donnerstag, 23.04.2020, die Möglichkeit erhalten, Euch auch in der Schule auf Eure Abiturprüfungen vorzubereiten.
Die Wiederaufnahme eines Unterrichts nach dem früheren Stundenplan ist dabei nicht vorgesehen, sondern wir werden uns mit Euch auf Eure vier Abiturfächer konzentrieren.

Über die zeitliche Gestaltung und die organisatorische Durchführung können wir Euch voraussichtlich zu Beginn der kommenden Woche informieren; im Moment laufen die entsprechenden Vorbereitungen noch und wir warten auch noch auf weitere Informationen des Schulministeriums.

Auf jeden Fall freuen wir uns schon sehr darauf, Euch – hoffentlich gesund, munter und mit starkem Nervenkostüm – wieder bei uns in der Schule begrüßen zu dürfen.


03.04.2020 — 12.30 Uhr  |  Betrifft: Jgst. Q2

Neuer Gesamt-Terminplan für die Abiturphase

Liebe Schülerinnen und Schüler in der Q2,

auf der Basis der neuen Abiturklausurtermine haben wir eine überarbeitete Planung für die gesamte Abiturphase erstellt, die wir Euch zum Download bereitstellen (Link am Ende dieses Beitrags).

Auf einige Aspekte möchten wir Euch in besonderer Weise aufmerksam machen:

  • Die ministeriell vorgegebenen Klausurtermine (einschl. der zentralen Nachschreibtermine) lassen leider überhaupt keinen Spielraum in der Gestaltung der Abiturphase. Auch alle von der Schule zu setzenden Termine ergeben sich zwangsläufig aus den neuen Rahmenterminen.
  • Auch die Termine für die mündlichen Prüfungen mussten angepasst werden. Die Verteilung der Abiturient/inn/en für die Prüfungen im 4. Abiturfach auf den jeweils 1./2./3. Prüfungstag bleibt aber identisch mit der bisherigen Planung:
    • 1. Prüfungstag: statt Montag, 18.05.     >>>     Montag, 08.06.
    • 2. Prüfungstag: statt Dienstag, 19.05.     >>>     Mittwoch, 10.06.
    • 3. Prüfungstag: statt Freitag, 22.05.     >>>     Freitag, 12.06.
  • Damit ist leider auch unvermeidbar, dass der ursprünglich für den Freitag nach Christi Himmelfahrt (22.05.) vorgesehene Studientag (ganztägige mündliche Abiturprüfungen) auf den Freitag nach Fronleichnam (12.06.) verlegt werden musste. Der Eilausschuss der Schulkonferenz hat bereits einen entsprechenden Beschluss gefasst.
  • Der Tag der Bekanntgabe Eurer vorläufigen Abiturergebnisse (Klausuren, Abiturdurchschnitt und ggf. erforderliche mündlichen Nachprüfungen) ist jetzt Montag, der 15.06., um 12.00 Uhr.
  • Ebenso haben sich die Termine für die mündlichen Nachprüfungen im 1.–3. Abiturfach verschoben:
    • Montag, 15.06.     >>>     Montag, 22.06.
    • Dienstag, 16.06.     >>>     Dienstag, 23.06.
    • Mittwoch, 17.06.     >>>     Mittwoch, 24.06.
  • Leider war unter den neuen Bedingungen auch der ursprüngliche Termin für Eure offizielle Verabschiedung vom Ville-Gymnasium nicht zu halten. Der neue Termin ist Freitag, der 26.06.
    In welcher Form eine Verabschiedungsfeier stattfinden kann, ist allerdings zum gegenwärtigen Zeitpunkt überhaupt noch nicht abzusehen.

Es gibt leider auch immer noch keine Informationen darüber, in welcher Weise der dreiwöchige Vorbereitungszeitraum nach den Osterferien gestaltet werden wird. Ebenso ist noch unklar, ob diese Zeit in die Leistungsbewertung des Halbjahres Q2.2 eingeht.

Wir wissen, dass einige wenige Schüler/innen ihre Abiturklausuren aufgrund der neuen Fächerreihenfolge an drei aufeinanderfolgenden Tagen schreiben müssen. Das ist sicher eine Herausforderung, allerdings lassen sich die ministeriell vorgegebenen Termine von unserer Seite aus nicht ändern.

Ebenso ist uns bekannt, dass die neuen Abiturtermine auf Tage und in Zeiträume fallen, die von einigen Schüler/inne/n bereits anderweitig verplant waren (Urlaubsreisen etc.).
Ganz eindringlich möchten wir Euch daher auffordern, Eure privaten Planungen den hiermit veröffentlichten Abiturterminen anzupassen.
Bitte beachtet dabei aber auch, dass der aktuelle Planungsstand auf der (vorläufigen?) Annahme basiert, dass die Abiturklausuren am Dienstag, 12.05., beginnen können, und ggf. weitere Änderungen (in Form von Terminverschiebungen) aufgrund aktueller Entwicklungen notwendig werden können.

Download des neuen Terminplans für die Abiturphase:


01.04.2020 — 17.00 Uhr  |  Betrifft: Jgst. Q2

Neue Termine für die Abiturklausuren

Liebe Schülerinnen und Schüler in der Q2,

heute wurden die neuen Termine für die Abiturklausuren veröffentlicht. Die Haupttermine lauten nach dem gegenwärtig aktuellen Stand:

Di., 12.05.:

  • LK & GK Biologie
  • GK Chemie
  • GK Physik
  • GK Informatik

Mi., 13.04.:

  • LK & GK Deutsch

Do., 14.05.:

  • LK Erdkunde
  • LK Erziehungswissenschaft
  • LK Geschichte

Di., 19.05.:

  • LK & GK Englisch

Mi., 20.05.:

  • GK Spanisch (neu)

Fr., 22.05.:

  • LK & GK Mathematik

Mo., 25.05.:

  • GK Erdkunde
  • GK Erziehungswissenschaft
  • GK Geschichte

Wir werden jetzt anhand dieser Vorgaben die weiteren Planungen durchführen, z. B. für die Termine der mündlichen Prüfungen im 4. bzw. im 1.–3. Abiturfach.

Es gibt leider noch keine Information des Ministeriums darüber, wie die geplante dreiwöchige Vorbereitungszeit auf die Abiturprüfungen nach den Osterferien inhaltlich und organisatorisch gestaltet werden kann/soll/muss. Ebenso gibt es noch keine Vorgabe, ob diese Zeit noch in die Leistungsbewertung des Halbjahres Q2.2 eingehen wird.

Sobald wir weitere Informationen erhalten, werden wir sie hier für Euch veröffentlichen.


30.03.2020 — 12.30 Uhr  |  Betrifft: Jgst. Q2

Neuer Termin für den letzten Schultag der Q2

Liebe Schülerinnen und Schüler in der Q2,

das Schulministerium hat durch die Verschiebung der Abiturklausuren einen dreiwöchigen Zeitraum nach den Osterferien geschaffen, der dazu dienen soll, dass Ihr Euch in der Schule gemeinsam mit Euren Lehrkräften auf die Abiturprüfungen vorbereiten könnt.

Dazu wurde heute die ergänzende Information nachgereicht, dass somit der letzte offizielle Schultag für die Jgst. Q2 auf Freitag, den 08.05.2020, festgelegt wurde.

Das Ministerium will die Termine für die Klausuren in den einzelnen Abiturfächern noch im Laufe dieser Woche bekanntgeben.

Die Planungen des Ministeriums gehen zum aktuellen Zeitpunkt davon aus, dass zumindest für die Jgst. Q2 nach den Osterferien wieder Unterricht in der Schule möglich sein wird.
Sollte dies nicht möglich sein, werden sich weitere Änderungen nicht vermeiden lassen.
Bitte informiert Euch also auch weiterhin über diesen Newsticker über alle aktuellen Entwicklungen.

Link zur Information des Schulministeriums:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200330/index.html


27.03.2020 — 11.10 Uhr  |  Betrifft: Jgst. Q2

7-Punkte-Plan der Landesregierung zum diesjährigen Abiturverfahren

Liebe Schülerinnen und Schüler in der Q2,

soeben hat die nordrhein-westfälische Schulministerin Yvonne Gebauer in einer Pressekonferenz einen 7-Punkte-Plan für die anstehenden Abiturprüfungen bekanntgegeben. Die wesentlichen Aspekte sind:

  1. Die Vergabe der allgemeinen Hochschulreife wird auf der Grundlage von Abiturprüfungen erfolgen.
    Die Bundesländer haben die gegenseitige Anerkennung der – in diesem Jahr unter weniger einheitlichen Bedingungen stattfindenden – Abschlüsse vereinbart.
  2. Die Haupttermine der schriftlichen Abiturprüfungen werden um 3 Wochen verschoben und finden von Dienstag, 12.05.2020, bis Montag, 25.05.2020, statt.
    Nach den Osterferien entsteht dadurch ein dreiwöchiger Zeitraum (Montag, 20.04.2020, bis Montag, 11.05.2020), in dem sich Schülerinnen und Schüler in der Schule mit ihren Lehrkräften auf das Abitur vorbereiten können.
  3. Im Anschluss an die Haupttermine wird es landesweite Nachschreibtermine in allen Abiturfächern geben.
  4. Durch eine Verkürzung des Korrekturzeitraums für die Abiturklausuren wird sichergestellt, dass die Ausgabe der Abiturzeugnisse bis zum ursprünglich vorgesehenen letzten Termin (Samstag, 27.06.2020) erfolgen kann.
  5. Die Neuterminierung der Abiturklausuren berücksichtigt Ferien- und Feiertagsregelungen. Der "Brückentag" nach Christi Himmelfahrt (Freitag, 22.05.2020) wird allerdings als Klausurtag genutzt.
  6. Die bisher verpflichtenden Abweichungsprüfungen bei Klausuren werden ausgesetzt; Abweichungsprüfungen finden nur noch auf Wunsch der Schülerinnen und Schüler (mit dem Ziel, den Abiturschnitt zu verbessern) statt.
  7. Alle Prüfungen finden unter Beachtung der aktuellen Infektionsschutzvorschriften statt. Hierzu werden noch verbindliche Vorgaben erarbeitet.

Auch wenn sich schon einige Folgen dieser neuen Vorgaben abzeichnen (bspw. werden die Abiturklausuren wohl nicht in der bisher vorgesehenen Reihenfolge stattfinden), ist insgesamt zu beachten, dass der 7-Punkte-Plan noch nicht über alle Details informiert, die für Euch wichtig sein können. So ist z. B. noch nicht klar, wie die dreiwöchige Vorbereitungszeit nach den Osterferien gestaltet werden kann.

Die neuen Termine für die Abiturklausuren machen darüber hinaus auch eine Verschiebung unserer mündlichen Abiturprüfungen im 4. Fach erforderlich. Wir beginnen jetzt sofort mit den notwendigen Planungen und informieren Euch, sobald wir zuverlässige Aussagen machen können.

Link zur Pressemitteilung der Ministerin:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemitteilungen/2020_17_LegPer/PM20200327_Abi-Zeitplan/index.html.

Link zu weiteren Informationen des Schulministeriums:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_Abitur-und-Pruefungen/index.html.

Bleibt bitte gesund!!! Wir werden das gemeinsam bestimmt schaffen!


18.03.2020 — 12.22 Uhr  |  Betrifft: Jgst. Q2

Leistungsbewertung im Halbjahr Q2.2 (SoMi und Klausuren)

Liebe Schülerinnen und Schüler in der Q2,

am letzten Tag vor den Osterferien hätte Eure formelle Zulassung zu den Abiturprüfungen auf dem Programm gestanden. Aufgrund der Schulschließungen müssen wir in diesem Jahr ein besonderes Verfahren durchführen:

1. Bis zum Beginn der Osterferien können die Lehrkräfte noch Leistungen von Euch einfordern. Ihr seid dann zur Erbringung dieser Leistungen verpflichtet. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Euren Lehrkräften einen E-Mail-Kontakt bereitstellt (siehe Nachricht in diesem Newsticker vom 17.03.2020, 10.45 Uhr) und diesen täglich (!) überprüft. Die Lehrkräfte werden Euch über die individuelle Vorgehensweise informieren; Ihr selbst könnt natürlich auch Anfragen an Eure Lehrkräfte schicken.
In jedem Fall könnt Ihr sicher sein, dass die ausfallende Unterrichtszeit keinen negativen Einfluss auf Eure Noten haben wird!

2.  Die Lehrkräfte werden Euch rechtzeitig vor den Osterferien per E-Mail über die Bewertung Eurer Leistung im 2. Halbjahr (SoMi und ggf. Klausuren) informieren. Auch hierfür ist es unerlässlich, dass Ihr für Eure Lehrkräfte per E-Mail erreichbar seid.
Wenn sich aufgrund der von den Lehrkräften mitgeteilten Noten Kommunikationsbedarf ergibt, wendet Ihr Euch bitte direkt und unverzüglich an die betreffenden Lehrkräfte.

3. Es wird die Möglichkeit (nicht die Verpflichtung!) geben, die korrigierten Vorabitur-Klausuren abzuholen. Dabei muss ein unnötiger Personenverkehr in der Schule aber auf jeden Fall vermieden werden! Daher werden wir folgendermaßen vorgehen:
– Die Lehrkräfte informieren ihre Kurse per E-Mail, wenn sie die Klausuren korrigiert und im Sekretariat hinterlegt haben. Vor einer solchen Benachrichtigung darf niemand in die Schule gehen!
– Für die Abholung stehen zwei Tage zur Verfügung: Do., 19.03.2020, und Do., 26.03.2020, jeweils nur zwischen 10 und 12 Uhr. Nur zu diesen Zeiten und nur, wenn zuvor eine entsprechende Information der Lehrkäfte erfolgt ist, können die Klausuren im Sekretariat abgeholt werden!
Alle Klausuren, die nicht abgeholt werden, werden im Rahmen der Abiturklausuren zurückgegeben.

4. Anhand der von den Lehrkräften an die Stufenleitung übermittelten Noten werden wir Eure Zulassung zu den Abiturprüfungen (inkl. der individuellen Punktzahl im Block I – wenn Ihr Euch an das in den Stufenversammlungen schon mehrfach gezeigte Kreisdiagramm erinnert!?) berechnen.
Die Zulassungsbescheinigungen werdet Ihr dann vor Beginn der Osterferien per E-Mail erhalten.


18.03.2020 — 12.10 Uhr  |  Betrifft: Jgst. EF / Q1 / Q2

Entschuldigung von Fehlstunden

Liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der Schulschließung gelten für die Entschuldigung von Fehlstunden folgende Regelungen:

1. In den Jgst. EF und Q1 können diejenigen Fehlstunden, die aufgrund der Schulschließung aus organisatorischen Gründen nicht mehr entschuldigt werden konnten (z. B. wegen Krankheit eines Schülers oder einer Lehrkraft bis unmittelbar zum Zeitpunkt der Schulschließung), bei Wiederaufnahme des Unterrichts entschuldigt werden.

2. In der Jgst. Q2 werden diejenigen Fehlstunden, die aufgrund der Schulschließung aus organisatorischen Gründen nicht mehr entschuldigt werden konnten (z. B. wegen Krankheit eines Schülers oder einer Lehrkraft bis unmittelbar zum Zeitpunkt der Schulschließung), von der Notwendigkeit der Entschuldigung befreit. Es ist also in diesen Fällen nicht erforderlich, Entschuldigungsformulare an die Lehrkräfte zu senden.

3. In allen Jahrgangsstufen gilt für länger zurückliegende Fehlstunden, deren Entschuldigungsfrist schon vor der Schulschließung abgelaufen war, das bekannte Verfahren.


17.03.2020 — 10.45 Uhr  |  Betrifft: Jgst. EF / Q1 / Q2

Kommunikation in Zeiten von „Corona“

Liebe Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe,

in diesem Bereich der Schul-Homepage werden wir Euch in den nächsten Wochen fortlaufend über aktuelle Entwicklungen informieren.

Zunächst müssen wir sicherstellen, dass wir, Schüler/innen und Lehrkräfte, möglichst verlustfrei miteinander kommunizieren können. Daher gilt folgende Regelung:
Alle Schüler/innen schicken jeweils eine E-Mail an die Lehrkräfte aller aktuell belegten Fächer.

Die Lehrkräfte haben seit gestern (Mo., 16.03.2020) neue dienstliche E-Mail-Adressen. Diese neuen Adressen sind einheitlich aufgebaut und lauten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (wobei XY durch das Euch bekannte Lehrerkürzel ersetzt werden muss). Eine Liste der Lehrerkürzel findet Ihr auf der VGE-Homepage auch unter WIR > Lehrer*innen > Fächer, Kürzel, Sprechstunden.

Bitte benutzt für die Mail an die Lehrkräfte einen E-Mail-Account, unter dem Ihr in den nächsten Wochen für Eure Lehrkräfte erreichbar seid und der von seinem Speicherplatz auch umfangreichere Materialanhänge verkraften kann.
Achtet bitte auch darauf, dass Euer Name entweder aus der verwendeten E-Mail-Adresse oder der Betreff-Angabe eindeutig ersichtlich ist!

Alle diejenigen, die in einzelnen Fächern schon vor der Schulschließung bereits einen E-Mail-Verteiler hatten, brauchen keine neue Mail an die betreffenden Lehrkräfte zu senden.

Bitte achtet darauf, dass Ihr sowohl Euren für schulische Kommunikation genutzten E-Mail-Account als auch diesen Newsticker mindestens einmal täglich auf neue Informationen hin überprüft.

Vielen Dank für Eure aktive Mithilfe!