Mensa/Cafeteria
Ville-Gymnasium der Stadt Erftstadt - Schwalbenstraße 1 - 50374 Erftstadt-Liblar - Tel.: 02235/922253 - Fax: 02235/922255 - E-Mail: sekretariat@ville-gymnasium.de   /   29.11.2020

Seit April 2014 betreibt Kartoffel-Catering aus Bonn unsere Mensa und den Kiosk. Seit April 2017 ist unsere Mensa in den Räumlichkeiten des ehemaligen Hauptschulwürfels zu finden.
Unsere Schüler*innen können am Tag selbst vor Ort spontan entscheiden, welches der drei warmen Mittagessen sie nehmen möchten - eine Vorbestellung ist nicht notwendig. Was es in der Folgewoche zu essen gibt, kann man bereits freitags auf unserer Homepage nachschauen.

Da es ab dem Schuljahr 2020/21 eine gemeinsame Mittagspause für alle Jahrgänge gibt, muss das warme Mittagessen mit Bons bezahlt werden, um zu lange Warteschlangen zu vermeiden. Die Bons können jeden Tag ab 7.30 Uhr in der Mensa gekauft werden. Am Kiosk wird wie bisher bar bezahlt.   

Mittagessen unter Corona (Stand: 24.10.2020)
Unter Corona muss das Mittagessen anders organisiert werden, damit sich die verschiedenen Jahrgangsstufen nicht in der Mensa mischen. Aus diesem Grund ist die Mensa nur für die Jahrgangsstufen 5 und 6 an den drei Langtagen jeweils in der 7. Stunde zeitversetzt geöffnet, die - wie vor Corona - ohne Vorbestellung spontan vor Ort entscheiden, ob sie ein fleischloses und einen fleischhaltiges Gericht essen möchten. Sie zahlen 3,50€ per Bon, damit die Essensausgabe möglichst schnell erfolgen kann.
Die Fünftklässler essen von 13.35 Uhr bis 13.55 Uhr und die Sechstklässler von 14.00 Uhr bis 14.25 Uhr. In der Pause werden die Tische vom Mensapersonal gereinigt und desinfiziert. Jede Klasse hat einen festen Sitzplatz in der Mensa, der mit einem Schild über der jeweiligen Tischgruppe ausgewiesen wird.
Die Tischgruppen der Klassen sind in einem Abstand von über 1,5 m voneinander angeordnet. Die Schüler*innen betreten die Mensa ausschließlich durch den Haupteingang des Würfels und waschen sich die Hände in den Mensa-Toiletten oder desinfizieren ihre Hände mit Ehser SOLV 14, welches Isopropanol enthält. Damit sich die Jahrgangsstufen nicht begegnen, verlassen alle Schüler*innen nach dem Mittagessen die Mensa über den Hinterausgang.

Alle anderen Klassen (Jahrgangsstufen 7 bis 9) erhalten das warme Mittagessen ebenfalls in der 7. Stunde, sie essen jedoch in den Klassenräumen. Der Caterer bereitet das Mittagessen vor und verpackt es in Wärme-Transportboxen. Jeweils zwei Schüler*innen einer Klasse holen zu Beginn der Mittagspause die Box vor dem Liefereingang der Mensa ab. Die leeren Boxen werden nach dem Essen von den gleichen Schüler*innen wieder zum Liefereingang gebracht. Die Bestellung erfolgt im Vorhinein über Essen-Bons und wird über das Mensapersonal organisiert. Aufgrund der Ausgabe des Essens in umweltfreundlichen, recycelbaren Schalen aus Zuckerrohr erhöht sich in diesen Jahrgangsstufen der Preis für ein warmes Mittagessen auf 3,90€.

In der ersten Pause und zweiten Pause ist unsere Mensa nur als Kioskbetrieb geöffnet. Aufgrund von Corona wurde ein Außenkiosk (Kiosk A) rechts neben dem Eingang eingerichtet, an dem verpackte Produkte nach draußen durch zwei Fenster verkauft werden. Dort sind auch die Essen-Bons erhältlich. In den Verkaufszeiten werden mobile Plexiglasscheiben als zusätzliche Barrieren in die Fensteröffnungen eingesetzt.
Der bisherige innenliegende Kiosk (Kiosk B) wird ebenfalls genutzt, dort werden unverpackte Produkte (Brötchen, Teilchen etc.) verkauft. Alle Kinder, die etwas an einem der beiden Kioske gekauft haben, dürfen nicht in der Mensa essen, sondern gehen nach draußen. Der Verkauf und die Bezahlung am Kiosk B sind räumlich und personell voneinander getrennt. Der Zugang zum Innenkiosk erfolgt im Einbahnstraßensystem, die rechte Tür wird als Eingang genutzt, die linke als Ausgang. Der Laufweg ist mit Pfeilen ausgewiesen.
Eine Nutzung der Mensa als Aufenthaltsraum ist demnach nicht gestattet. Der Zugang zu den Tischen und Stühlen ist abgesperrt.

Ansprechpartnerin für Fragen zur Ernährungs- und Gesundheitserziehung an unserer Schule ist Frau Dirding.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Details können Sie in unserem Hygienekonzept nachlesen: