Das Förderkonzept auf einen Blick
Ville-Gymnasium der Stadt Erftstadt - Schwalbenstraße 1 - 50374 Erftstadt-Liblar - Tel.: 02235/922253 - Fax: 02235/922255 - E-Mail: sekretariat@ville-gymnasium.de   /   24.10.2017

Das Förderkonzept auf einen Blick

Das im Schulgesetz betonte Recht eines jeden jungen Menschen auf individuelle Förderung (Schulgesetz NRW, §1,2) ist seit langem zentraler Bestandteil unseres Schulprogramms.

Wir am Ville-Gymnasium möchten allen Schüler*innen die Möglichkeit geben, ihre unterschiedlichen Fähigkeiten und Begabungen zu entdecken, zu entwickeln und ihr Leistungspotenzial so gut wie möglich auszuschöpfen. Wir erkennen unsere Schüler*innen als individuelle Persönlichkeiten an, deren individuelle Voraussetzungen es zu berücksichtigen gilt.
Kern der Förderung innerhalb des gebundenen Ganztags ist unsere differenzierte Förderschiene, innerhalb der alle Schüler*innen ab der 5. Klasse in zwei Förderstunden pro Woche individuell gefördert werden. Sie wählen ihren Kurs aus einem Angebot an A-Kursen, die helfen sollen, Defizite auszugleichen und das Klassenziel zu erreichen, und B-Kursen, in denen besondere Neigungen und Begabungen gefördert werden.

Grundsätzlich bieten Unterricht und Lernzeiten ein differenziertes Lernangebot. Darüber hinaus haben die Schüler*innen die Möglichkeit, ihr Kurskontingent durch Kurswahlen selbst zu individualisieren. Dies betrifft zunächst die Fächerwahlen (Wahl der zweiten Fremdsprache in Klasse 6, Differenzierungskurse ab Klasse 8 sowie das Kurssystem der Oberstufe), aber ebenso ergänzende Angebote wie zum Beispiel Arbeitsgemeinschaften, Teilnahme an Wettbewerben, Sprachzertifizierungskursen und Austauschprogrammen.


Ansprechpartnerinnen bei Fragen zur individuellen Förderung sind die Koordinatorinnen dieses Bereichs Frau Kiehnke-Stefer und Frau Nieberg.