Förderschiene im gebundenen Ganztag
Ville-Gymnasium der Stadt Erftstadt - Schwalbenstraße 1 - 50374 Erftstadt-Liblar - Tel.: 02235/922253 - Fax: 02235/922255 - E-Mail: sekretariat@ville-gymnasium.de   /   23.10.2017

Der gebundene Ganztag ermöglicht ein vielfältiges und kontinuierliches Förderangebot für alle Schüler*innen. An einem Nachmittag in der Woche liegt die Förderschiene der jeweiligen Jahrgangsstufe.

  • Im 1. Halbjahr der 5. Klasse findet hier im Klassenverband Soziales Lernen statt.
  • Ab dem 2. Halbjahr der 5. Klasse finden in einer Doppelstunde (z.B. Donnerstag, 7. + 8. Stunde für Jahrgang 5) unterschiedlichste Förderkurse, klassenübergreifend für einen Jahrgang, zum Teil aber auch jahrgangsübergreifend, statt.



Für jedes Halbjahr wählen alle Schüler*innen aus dem vielfältigen Angebot den für sie passenden Kurs aus. Da alle Kurse immer auf ein Halbjahr angelegt sind, ist es möglich, in einem Schuljahr an zwei verschiedenen Angeboten teilzunehmen, die sowohl in der A-Schiene als auch in der B-Schiene liegen können. (Zum Beispiel A-Kurs „Englisch“ im 1. Halbjahr, B-Kurs „Theater“ im 2. Halbjahr).


Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten von Förderkursen:

  • Die A-Kurse in den Hauptfächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch und Latein dienen der unterstützenden Förderung (Behebung von Lernrückständen).
  • Die B-Kurse (Neigungs- und Begabungsförderung) bieten eine vielfältige Auswahl in den Bereichen Sprachen, Mathematik, Naturwissenschaften, Kunst/Theater/Musik, Gesellschaftswissenschaften und Sport.
  • Ein besonderes Angebot im Bereich der B-Kurse ist die Bläserklasse.

Darüber hinaus können ab der Jahrgangsstufe 6 außerschulische Kooperationskurse das schulische Angebot ersetzen. Dies bedeutet, dass die Kinder an dem entsprechenden Nachmittag nicht in der Schule bleiben, sondern nach der Lernzeit nach Hause gehen.

Das aktuelle Förderkursangebot mit einer kurzen Beschreibung der jeweiligen Kurse finden Sie hier: