Home
Ville-Gymnasium der Stadt Erftstadt - Schwalbenstraße 1 - 50374 Erftstadt-Liblar - Tel.: 02235/922253 - Fax: 02235/922255 - E-Mail: sekretariat@ville-gymnasium.de   /   25.06.2019

 

Es war kein Schultag wie jeder andere. Das Schulgebäude war geschmückt mit französischen Fahnen, Girlanden und Luftballons. In der ersten Stunde erklang über Lautsprecher die Marseillaise, die französische Nationalhymne, und stimmte die Schulgemeinschaft auf den deutsch-französischen Tag ein.

Dieser wird jedes Jahr am 22. Januar bundesweit an deutschen und französischen Schulen am Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages begangen. Er soll die Freundschaft mit dem Nachbarland Frankreich ins Bewusstsein rufen, für die Partnersprache werben und mit vielfältigen Aktivitäten deutsch-französische Themen in den Mittelpunkt zu rücken.


Am 22. Januar 1963 unterschrieben Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag, der eine dauerhaft enge Kooperation in der Außen-, Kultur- und Jugendpolitik zwischen den ehemaligen Erbfeinden Deutschland und Frankreich vorsah.


Gekleidet in Bleu-blanc-rouge (den französischen Nationalfarben) organisierten die Mitglieder der Französisch-Fachschaft in beiden großen Pausen ein buntes Programm in der Aula. Die Klasse 8c hatte ein leckeres Büffet mit vielen französischen Köstlichkeiten (u.a. belegte Croissants und Baguettes sowie Macarons) vorbereitet, auch Kekse in Eiffelturm-Form wurden verkauft. Schwungvoll war der Auftritt der sechsten Klassen, die einen französischen Alphabet-Rap auf der Bühne darboten. Wer wollte, konnte sich vor der liebevoll dekorierten Fotowand von Schülerinnen der 9b fotografieren lassen.

 


Großen Anklang fand auch die Schminkaktion einer sechsten Klasse und so konnten im Laufe des Tages immer mehr Schüler*innen und Lehrer*innen mit einer französischen Flagge auf der Wange gesichtet werden. Eine Posterausstellung informierte über französische Sänger*innen und französische Redensarten; für interessierte Oberstufenschüler*innen gab es Informationen zu Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten in unserem Nachbarland. Im Innenhof war eine Boule-Bahn aufgebaut, die zu sportlicher Betätigung einlud.


Die Schülerinnen und Schüler des EF-Kurses übten sich in der Rolle der Französischlehrer*innen und brachten in einer kleinen Unterrichtseinheit den Fünftklässlern die ersten Sätze auf Französisch bei. Zwei Französischkurse nahmen vormittags am Internet-Teamwettbewerb Französisch teil. Dieser wird vom Institut Français Deutschland und dem Cornelsen Verlag veranstaltet. Die Schülerinnen und Schüler mussten mithilfe multimedialer und aktueller Internetquellen Fragen zum Nachbarland und den Ländern der Frankophonie in Teamarbeit beantworten.

Viel zu schnell war der ereignisreiche Tag zu Ende – wir freuen uns bereits aufs nächste Jahr!
Au revoir et à plus!

Kristina Nieberg