Allgemeines
Ville-Gymnasium der Stadt Erftstadt - Schwalbenstraße 1 - 50374 Erftstadt-Liblar - Tel.: 02235/922253 - Fax: 02235/922255 - E-Mail: sekretariat@ville-gymnasium.de   /   15.11.2018


Das Mittelstufenteam

Verantwortlich für die Mittelstufe ist als Koordinatorin Frau Buchmüller-Lohest, mit im Team ist Frau Schneider.


Die Mittelstufe am VGE

Die Mittelstufe umfasst die Jahrgangsstufen 7 bis 9. Das Bildungsangebot wird vergrößert, damit Sachzusammenhänge vertiefend erarbeitet und in ihrer Komplexität fachübergreifend verstanden werden.
Ein Höhepunkt unserer Mittelstufe ist nach Meinung vieler Schüler*innen die Ski-Fahrt in der Jahrgangsstufe 7. Hier lernen sich die in der Mittelstufe neu zusammengesetzten Klassen intensiv kennen, so dass ein gutes Klassen- und Lernklima entstehen kann.

In der Jahrgangstufe 8 finden die ersten zentralen Prüfungen in Deutsch, Englisch und Mathematik statt. In den Lernstandserhebungen (LSE) werden die Leistungen schulübergreifend eingeordnet und an ausgewiesenen Standards gemessen.

Zu den beiden Fremdsprachen kommt in der Jahrgangsstufe 8 der Differenzierungsbereich hinzu, denn für alle Schüler*innen der Klassen 8 und 9 ist neben dem einheitlichen Pflichtbereich ein Wahlpflichtbereich vorgesehen. Hier können sie einen Schwerpunkt setzen, der ihren Neigungen entspricht.

Wir bieten fünf Differenzierungskurse an:

  • im fremdsprachlichen Schwerpunkt einen Kurs in der 3. Fremdsprache Spanisch,
  • im naturwissenschaftlichen Schwerpunkt einen Kombinationskurs der Fächer Biologie-Chemie und einen Informatikkurs,
  • im gesellschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt einen Kombinationskurs "Gesellschaftswissenschaften" der Fächer Erdkunde, Geschichte, Politik/Wirtschaft,
  • im künstlerischen Schwerpunkt einen Kurs "audiovisuelle Medien".

Der Unterricht im Differenzierungsbereich ist zweistündig, in der dritten Fremdsprache dreistündig. Die zusätzliche Stunde in Spanisch wird in der Klasse 9 dem Förderbereich zugeordnet.
Die Angebote im Wahlpflichtbereich sind auf 2 Jahre angelegt und sind von den Schüler*innen durchgehend zu belegen.
Gewählt werden drei Differenzierungskurse, von denen der Schüler/die Schülerin einem Kurs zugeordnet wird. Es besteht kein Anspruch auf Teilnahme an der Erstwahl. In strittigen Fällen wird unter Beteiligung der Schulleitung und Schülervertreter gelost.
Im Wahlpflichtbereich werden in den Jahrgangsstufen 8 und 9 pro Schuljahr vier schriftliche Leistungsnachweise (Klassenarbeiten) von 1–2 Stunden geschrieben. Innerhalb eines Schuljahres kann eine Klassenarbeit durch eine andere Form der schriftlichen Leistungsüberprüfung (z. B. Facharbeit, Dokumentation) ersetzt werden.
Unsere Schüler*innen werden in einer gesonderten Veranstaltung informiert und beraten.
Eine knappe inhaltliche Darstellung der fünf Differenzierungskurse finden Sie im Downloadbereich unserer Homepage.



In der Jahrgangsstufe 9 werden Schulabschlüsse vergeben, auch wenn die überwiegende Zahl der Schüler*innen ihre Schullaufbahn in der gymnasialen Oberstufe fortsetzt.

Soziale Kompetenz und beispielhaftes Vorleben wird in der AG „Streitschlichtung“ eingeübt, in der die Schüler*innen lernen, als Moderatoren jüngeren Mitschüler*innen  dabei helfen, sich selbstständig mit Alltagskonflikten auseinanderzusetzen.

Ein gegenseitiger Schüleraustausch trägt zum besseren Verstehen anderer Länder und Kulturen bei. In diesem Sinne bieten wir in der Mittelstufe einen Schüleraustausch nach England und Frankreich an, so dass die im Unterricht erworbenen sprachlichen Kompetenzen erweitert und vertieft werden können.
Für die Schülerinnen und Schüler, die Latein gewählt haben, wird eine Studienfahrt nach Rom angeboten.

Aus dem "Girls'-Day" ist bei uns der "Girls'- & Boys'-Day" geworden. An diesem Tag haben die Schüler*innen die Möglichkeit, sich über Berufe zu informieren, die noch überwiegend männlich bzw. weiblich dominiert werden. Unser Ziel ist es, Jungen und Mädchen ein weites Spektrum an beruflichen Möglichkeiten aufzuzeigen. Einen fundierten und differenzierten Beitrag dazu leistet unsere Schule im Rahmen der Berufsorientierung.