Home
Ville-Gymnasium der Stadt Erftstadt - Schwalbenstraße 1 - 50374 Erftstadt-Liblar - Tel.: 02235/922253 - Fax: 02235/922255 - E-Mail: sekretariat@ville-gymnasium.de   /   20.09.2019

 

Der Künstler SEAK, Claus Winkler, und seine Moderatorin Frau Wiegers hatten am 6. Februar 2019 einen spannenden Gastauftritt in unserer kleine Aula. Die geladenen Schüler*innen der Gottfried-Kinkel-Realschule und des Ville-Gymnasiums waren mit großem Interesse dabei als SEAK ihnen einen Einblick in seinen künstlerischen Werdegang von frühen Graffitis bis hin zur aktuell realisierten Wandmalerei in unserer Mensa gewährte.

Auf der bereits von SEAK gestalteten Wand im Oberstufentrakt unserer Mensa erheben sich dreidimensional unterschiedlich große, nah und fern wirkende Kugeln mit Teleskop-Armen in loser diagonaler Reihung. Ihre Ausstrahlung ist warm und positiv und lädt zum Verweilen ein.

SEAK und Frau Wiegers erläuterten in ihrer Präsentation die Motivwahl und das Farbkonzept, das dieser Gestaltung zugrunde liegt. Sie spannten auch einen Bogen zu bisherigen nationalen wie internationalen Aufträgen und Erfolgen des Künstlers und zeigten diese anhand zahlreicher Abbildungen. Schon in Kindheitstagen hatten SEAK den Drang, sich mit Farben und Maltechniken auseinanderzusetzen. Nachvollziehbar wurde auch, wie sich seine eigene künstlerischen Handschrift entwickelt hat. Ergänzt durch mal naturalistische, mal abstrahierte Formen trifft SEAK immer wieder neu energiegeladene Aussagen zu einzelnen Buchstaben und zu Schrift.

 

Für unser Schüler*innen war es ein Highlight dem Künstler SEAK Fragen zu seiner Arbeitsweise und seinen Inspirationsquellen zu stellen. Dabei gewährte er den Kindern und Jugendlichen sogar Einblicke in sein „Blackbook“, sein persönliches Skizzenbuch.
Auf unsere nächste Station der Begegnung mit SEAK sind alle Jahrgangsstufen der Gottfried-Kinkel-Realschule und des Ville-Gymnasiums schon sehr gespannt. In einem Wettbewerb wurden mithilfe verschiedener künstlerischer Techniken von unseren Schülerinnen und Schülern bereits Motivvorschläge zu den 16 Erftstädter Stadtteilen erarbeitet. Im Frühjahr sollen die jeweils prämierten Entwürfe beider Schulen gemeinsam mit SEAK an einer weiteren Mensawand künstlerisch umgesetzt werden.
Wir bedanken uns herzlich bei SEAK Claus Winkler und Frau Wiegers für ihr Kommen, ihre inspirierende Präsentation und ihre offene Begegnung im Gespräch!
Eure Fachschaft Kunst