Home
Ville-Gymnasium der Stadt Erftstadt - Schwalbenstraße 1 - 50374 Erftstadt-Liblar - Tel.: 02235/922253 - Fax: 02235/922255 - E-Mail: sekretariat@ville-gymnasium.de   /   13.05.2021

 

Die Corona-Pandemie macht vor nichts und niemandem halt, auch nicht vor dem Wettbewerb „Jugend debattiert“, der seit nunmehr neun Jahren am Ville-Gymnasium durchgeführt wird und in diesem Jahr online stattfand.

Bereits im letzten Schuljahr musste der bundesweite Wettbewerb nach der Entscheidung auf Regionalebene wegen des ersten Lockdowns abgebrochen werden. Das war besonders schade für Mareike W. aus der jetzigen EF, die sich durch ihren 2. Platz beim Regionalfinale in Zülpich für die Entscheidung auf Landesebene qualifiziert hatte. Sie bekommt in diesem Durchgang deshalb eine „Wild Card“ für den Regionalwettbewerb.

In diesem Jahr war von vornherein klar: Wenn es einen Wettbewerb geben soll, dann nur in digitaler Form. Und so trafen sich am Freitag, dem 05.02.2021, acht Schülerinnen und Schüler aus den neunten Klassen zum ersten Online-Schulfinale am Ville-Gymnasium.

Es wurden zwei Debatten geführt, wobei sowohl die Zusammensetzung als auch die Rollen – wer spricht sich für eine Maßnahme aus, wer dagegen – ausgelost wurden.

Man verabredete sich zu einer Videokonferenz und dann wurde nach dem bewährten Schema debattiert. Die Debattenfrage lautete für beide Debattenrunden gleich:

„Soll Randalierenden bei Sportveranstaltungen der Führerschein entzogen werden dürfen?“

Nach den Debatten, in denen die Schüler:innen vor allem ihre hohe Sachkenntnis und ihre gut geschulte Gesprächsfähigkeit unter Beweis stellten, gab es eine kurze Rückmeldung an jede:n durch Herrn Schwieren, der für die Bewertung zuständig war.

Obwohl die Debattant:innen sehr eng beieinander lagen, konnten am Ende zwei Siegerinnen ermittelt werden: Sophie K. lag am Ende ein Pünktchen vor Nicole V., beide aus der 9d.

Sophie und Nicole werden – wenn alles wie geplant weiterläuft – am 26.02. am Regionalwettbewerb teilnehmen und in der Altersgruppe I gegen Schüler:innen anderer Schulen antreten. Natürlich soll auch dieser Wettbewerb digital durchgeführt werden.

Wir wünschen den beiden – und Mareike in der Altersgruppe II - viel Erfolg!  

A. Schwieren